Goodie Auswahl ab 40€ Versandkostenfrei ab 50€
vier verschiedene Gesichtswasser liegen auf einem Marmorstein umgeben von grünen Pflanzen

Hydrolate - wirklich komplett natürliche Hautpflege?

Hydrolate - was ist das eigentlich?

Hydrolate sind angesagt, aber eigentlich weiß keiner so genau, was das eigentlich ist und wo sie herkommen. Ein Hydrolat ist ein Blütenwasser. Ein Wasser, das einen geringen Anteil an ätherischem Öl hat. Es fällt quasi als Nebenprodukt bei der Destillation von ätherischen Ölen an. Nach dem Destilliervorgang schwimmt das ätherische Öl oben auf und wird abgeschöpft. Irgendwann ist die Schicht auf dem Wasser so dünn, das nicht weiter abgeschöpft werden kann, ohne Wasser mit in das Öl zu bringen. Der Rest ist für die Abfüllung von ätherischem Öl also "verloren".

Aber um das Wasser zu entsorgen, ist es natürlich viel zu wertvoll und zu schade. Meist finden wir also in diesen Wässern noch einen Gehalt von bis zu ca. 0,05 %. Das reicht aus, um eine sanfte Wirkung auf der Haut entfalten zu können, ohne zu reizen. So können auch Schwangere und Kinder diese Produkte benutzen.

Eine Ausnahme, was den Gehalt an ätherischem Öl angeht, stellt das Luxus-Rosenhydrolat vom Rosenhof Taubertal dar. Hier bleibt das ätherische Rosenöl komplett im Wasser enthalten. Die Folge ist ein sehr viel kräftigerer Rosenduft und natürlich ein intensiverer Hautpflege-Effekt.

Wofür brauche ich ein Hydrolat?

Ein Hydrolat kann vielseitig eingesetzt werden:
1. Benutze es als Gesichtswasser. Nach der Reinigung klärst du damit dein Gesicht: sprühe zwei Sprühstöße auf ein Watte- oder Mehrfachpad und reibe damit die Gesichtshaut ab.
2. Du kannst damit auch hervorragend eine Gesichtsmaske anrühren. Benutze das Wasser einfach anstatt der normalen Wasserphase, wenn du ein Gesichtsmaskenpulver besitzt.
3. Hydrolate werden auch gerne im Sommer als Erfrischungssprays benutzt. Pfefferminze oder Rose eignen sich gut, um in der Hitze einen  Wohlfühlmoment zu kreieren. Tipp: lagere das Wasser dafür im Kühlschrank, dann ist der Frische-Effekt noch intensiver. Einfach auf das Gesicht sprühen und trocknen lassen.
4. Auch als Kompressen kann ein Hydrolat bei blauen Flecken oder Sonnenbrand Linderung bringen.

Duften die Blütenwässer, wie sie heißen?

Mal mehr, mal weniger. Da die Pflanzen destilliert werden, ist der Duft der Wässer meist krautiger Natur. Ausnahmen bilden Pfefferminze, Rose und Lavendel. Je nach Ernte kann auch das Karottenhydrolat etwas nach Karotte duften. Aber ein Manukahydrolat wird immer einen krautigen Duft haben, der auf der Haut aber sehr schnell verfliegt.

Welches Hydrolat ist für mich und meine Haut am besten geeignet?

Ehrlicherweise muss man immer darauf hinweisen, dass ein Hydrolat ein Wasser ist und keine Creme. Viele Hydrolate werden für verschiedene Hauttypen angepriesen. Aber im Endeffekt sollte deine Nase entscheiden, zu welchem Wasser zu greifst. Was nutzt es, wenn Lavendel für deine Haut super ist, du aber morgens bei der Anwendung schon Brechreiz bekommst, weil du zu den Lavendelhassern gehörst. Die Seele spielt natürlich auch mit und deshalb ist unser Tipp, hier aus dem Bauch heraus zu entscheiden. Du machst mit keinem Hydrolat etwas verkehrt.

Wie lange ist ein Hydrolat haltbar?

Das ist eine gute Frage. Wir unterscheiden in Hydrolate, die konserviert wurden und in solche, die naturbelassen sind. Manche Hersteller machen ihre Wässer mit Salz oder Alkohol länger haltbar. Das ist für die Hautpflege natürlich fatal.

Da es sich um ein Wasser handelt, ist ein Produkt ohne Konservierung natürlich anfälliger für Verkeimung. Die von uns angebotenen Wässer sind alle nicht konserviert. Der geringe Anteil an ätherischem Öl  hat natürlich auch eine kleine Wirkung auf die Haltbarkeit, dennoch solltest du das Wasser nicht in einem heißen Bad lagern oder im Schrank verschwinden lassen. Es wird irgendwann kippen, wenn du es nicht aufbrauchst. Wir geben eine Haltbarkeit von ca. einem Jahr nach Anbruch, das genaue Datum kannst du der Flasche entnehmen.  Durch den Sprühkopf auf der Flasche kannst du das Wasser hygienisch einwandfrei entnehmen, ohne dass das Produkt ständig mit Luft in Berührung kommt.
Aber auch nach Ablauf des MHD kannst du das Hydrolat ggfs. weiter verwenden. Prüfe, ob es wirklich nach dieser Zeit verdorben ist, bevor du es entsorgst: Nimm ein Glas und desinfiziere es mit Alkohol. Gib dein Hydrolat hinein und prüfe, ob Schlieren darin herumschwimmen. Dies kann ein Zeichen für Verkeimung sein. Wenn damit ein unangenehmer, veränderter Geruch einhergeht, dann ist es Zeit, das Wasser zu verwerfen. Aber Achtung: kleine Partikel im Hydrolat können normal sein, denn bestimmte Sorten haben von Natur aus einen geringen Bodensatz. Auch eine milchige Färbung ist kein Zeichen für Keime.

Zusammen gefasst ist ein Hydrolat in Bioqualität, wie du es bei uns erhältst, die ideale Alternative zu anderen Gesichtswässern und für alle, die es wirklich natürlich in der Hautpflege mögen.

Zugehörige Produkte

leider vergriffen
Gesichtswasser Rosenblüte ohne Hintergrund
Gesichtswasser Rosenblüte

Inhalt: 100 ml (89,00 €*/l)

8,90 €*
Gesichtswasser Lavendel ohne Hintergrund
Gesichtswasser Lavendel

Inhalt: 100 ml (79,00 €*/l)

7,90 €*
Gesichtswasser Karotte ohne Hintergrund
Gesichtswasser Karotte

Inhalt: 100 ml (95,00 €*/l)

9,50 €*
Klar`s Kernseife
Waschbare Abschminkpads eckig, 3er Set

Inhalt: 3 Stück

14,99 €*
Gesichtswasser Weihrauch ohne Hintergrund
Gesichtswasser Weihrauch

Inhalt: 100 ml (99,90 €*/l)

9,99 €*